Die Saatkrähen besiedeln Sindelfingens-Innenstadt – April 2021

In der Sindelfinger Innenstadt, genauer die Planiestraße, werden die grünen Bänke vorübergehend abgebaut. Der Grund ist die starke Verschmutzung der Bänke durch die darüber im Baum brütenden Saatkrähen.

Brütende Saatkrähen in der Sindelfinger Planie machen Verlegung der grünen Bänke notwendig. In der Planiestraße hat sich eine Kolonie streng geschützter Saatkrähen auf einer Platane zum Brüten niedergelassen.

Darum wird das Amt für Grün und Umwelt der Stadtverwaltung Sindelfingen die sich darunter befindlichen grünen Bänke am 30. April abbauen. Eine Vergrämung ist aufgrund artenschutzrechtlicher Bestimmung nicht möglich.

Wegen der Verschmutzungen durch Vogelkot können die Bänke aktuell nicht genutzt werden. Nach einer gründlichen Reinigung werden die Bänke durch den städtischen Grünpflegebetrieb im Laufe der nächsten Woche an einem neuen Ersatzstandort in der Nähe wiederaufgebaut. Das Amt für Grün und Umwelt bittet um Verständnis für die kurzfristige Maßnahme.

Besonders im Winterhalbjahr fallen die Saatkrähen in der Sindelfinger Innenstadt auf. Die großen Bäume bieten gute Brutmöglichkeiten, und Nahrung in Form achtlos weggeworfenen Essensreste steht ausreichend zur Verfügung. Die Brutzeit startet Mitte Februar/Anfang März mit dem Bezug der Nester und dauert bis Ende Mai/Mitte Juni, wenn die Jungvögel ausfliegen. Es handelt sich um intelligente, standorttreue Vögel, die sich nur schwer vertreiben lassen.

Im kommenden Herbst soll deshalb durch einen fachgerechten Rückschnitt der Platanen eine Besiedlung im Folgejahr verhindert werden. Danach werden die Bänke wieder an die alten Plätze zurückgesetzt.

Fotos Helmut Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.