Sculptura – Das Vogelnest bekommt einen neuen stabileren Sockel – Januar 2022

Sculptura, Mauremer Tal, Ehnigen, Januar 2022, Skulptur “Vogelnest”

Das Vogelnest ist von der Autobahn aus schön zu sehen. Speziell in der Adventszeit ist sie auch beleuchtet. Das aktuelle Motto „Die Welt im warmen Nest“.
Seit dem Jahr 2014 ist das Vogelnest die erste Scuptur der Scuptura. Es trotzt  Wind und Wetter und wird zweimal im Jahr umgestaltet. Jedoch macht, nach sieben Jahren, der Unterbau schlapp.

Jetzt also ist geplant, gegen Ende Januar, vor der nächsten Umgestaltung das Vogelnest abzubauen und mit einem neuen Unterbau wieder zu errichten.

Aufgrund des Standortes ist diese Skulptur die am meisten beachtete
Aktion des LandArt-Künstlers Matthias Schweikle aus Pfalzgrafenweiler auf der SCULPTOURA.

Landrat Roland Bernhard. „Es war damals für ein Jahr konzipiert; dafür hat es lange gehalten.“
„Wir wollen das Nest aber unbedingt erhalten, weil es wie
keine andere  Skulptur für die SCULPTOURA steht, und damit auch mittlerweile  Symbolcharakter für den ganzen Landkreis hat“

Bericht / Fotos Helmut Werner, Informationen Landratsamt Böblingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.