L 528: Fahrbahnsanierung Ortsdurchfahrt Bad Wimpfen (Landkreis Heilbronn) – 9.9.2019 bis Ende des Jahres 2019

L 528: Fahrbahnsanierung Ortsdurchfahrt Bad Wimpfen (Landkreis Heilbronn)
Vollsperrung einzelner Bauabschnitte ab Montag, 9. September 2019, bis voraussichtlich Ende des Jahres 2019

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt ab Montag, 9. September 2019, auf der Landesstraße L 528 (Erich-Sailer-Straße) in der Ortsdurchfahrt Bad Wimpfen eine Fahrbahnsanierung durch. Hierbei werden die Asphaltschichten zwischen dem Knotenpunkt L 528/L 530 und dem Ortsende Richtung Heinsheim auf einer Länge von etwa 1,1 Kilometern erneuert.

Die Stadt Bad Wimpfen erneuert parallel zur Fahrbahndeckensanierung in Teilbereichen auf derselben Strecke Wasserleitungen, Kanäle und Gehwege. Um den Anliegerverkehr entlang der L 528 zu gewährleisten und so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wird die Maßnahme in vier Bauabschnitte unterteilt und nacheinander durchgeführt. Die Dauer der einzelnen Abschnitte ist dabei abhängig vom jeweiligen Bauablauf. Der erste Bauabschnitt beginnt in der Rappenauer Straße bis zur Einmündung der Mathildenstraße. Daran angrenzend folgt der zweite Bauabschnitt bis zur Einmündung Gartenstraße, weiter mit dem dritten Bauabschnitt bis zur Einmündung Osterbergstraße und zuletzt folgt der vierte Bauschnitt, der am Sportplatzgelände endet. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres 2019 an.

Die überörtliche Umleitung nach Heinsheim erfolgt über die K 2038 (Hohestadt) und K 2148 (Zimmerhof) und wird entsprechend ausgeschildert. Der Busverkehr über die L 528 wird während des ersten Bauabschnittes über die Mathildenbadstraße abgewickelt. Mit Beginn des zweiten Bauabschnittes wird der Busverkehr über die offizielle Umleitungsstrecke (Zimmerhof) geführt.

Mit der vorgesehenen Maßnahme investiert das Land Baden-Württemberg zum Erhalt der Infrastruktur insgesamt rund 850.000 Euro.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.