A 8: Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Fahrbahnübergangskonstruktion der Rohrbachtalbrücke – Verlängerung der Sperrungen

A 8: Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Fahrbahnübergangskonstruktion der Rohrbachtalbrücke
Verlängerung der nächtlichen Sperrungen in Fahrtrichtung Karlsruhe bis voraussichtlich Sonntag, 31. Mai 2020

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt seit 16. März 2020 Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Fahrbahnübergangskonstruktion zwischen Fahrbahn und Brückenende der Rohrbachtalbrücke, die im Zuge der A 8 zwischen den Anschlussstellen (AS) Kreuz Stuttgart und der AS Leonberg Ost liegt, durch. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten ausschließlich nachts durchgeführt.

Der Aus- und Einbau der sogenannten Dichtprofile, die die Dauerhaftigkeit des wasserdichten Fahrbahnübergangsystems garantieren, erfordert einen höheren Zeitaufwand als zunächst angenommen, wodurch die Arbeiten nicht im vorgesehenen Zeitrahmen abgeschlossen werden können. Daher werden die Brückeninstandsetzungsarbeiten, die ursprünglich bis Donnerstag, 30. April 2020, geplant waren, bis voraussichtlich Sonntag, 31. Mai 2020, andauern.

Zunächst wird nachts jeweils ab 20:00 Uhr die rechte Fahrspur in Fahrtrichtung Karlsruhe gesperrt. Von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr folgt die Sperrung der beiden rechten Fahrbahnspuren in Fahrtrichtung Karlsruhe. Zusätzlich wird ab Montag, 4. Mai 2020, bis Donnerstag, 7. Mai 2020, jeweils von 23:00 Uhr bis 5:00 Uhr, die dritte Fahrspur von rechts in Fahrtrichtung Karlsruhe gesperrt. Die Arbeiten finden nur an Wochentagen statt.

Aus Sicherheitsgründen muss die Geschwindigkeit im Baustellenbereich stufenweise bis auf 60 Stundenkilometer reduziert werden.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 500.000 Euro und werden vom Bund getragen.


A 8: Brückeninstandsetzungsarbeiten an der Fahrbahnübergangskonstruktion der Rohrbachtalbrücke
Arbeiten von Montag, 16. März 2020, bis voraussichtlich Sonntag, 19. April 2020, in Fahrtrichtung Karlsruhe

Das Regierungspräsidium Stuttgart wird in den kommenden Wochen Instandsetzungsarbeiten an der sogenannten Fahrbahnübergangskonstruktion (zwischen Fahrbahn und Brückenende) der Rohrbachtalbrücke, die im Zuge der A 8 zwischen den Anschlussstellen Kreuz Stuttgart und der AS Leonberg Ost liegt, durchführen. An der Fahrbahnübergangskonstruktion wurden laute Schlaggeräusche bei Überfahrten festgestellt. Deshalb werden Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt, die zur Reduktion der Überrollgeräusche führen sollen.

Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten ausschließlich nachts durchgeführt.

Zunächst wird im ersten Bauabschnitt ab Montag, 16. März 2020, nachts jeweils ab 20:00 Uhr zunächst die rechte Fahrspur in Fahrtrichtung Karlsruhe gesperrt. Von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr folgt die Sperrung der beiden rechten Fahrbahnspuren in Fahrtrichtung Karlsruhe.

Ende März startet der zweite Bauabschnitt. Hierfür wird zunächst ab 20:00 Uhr die linke Fahrbahn in Fahrtrichtung Karlsruhe gesperrt. Anschließend folgt von 22:00 Uhr bis 6.00 Uhr die Sperrung der beiden linken Fahrbahnspuren in Fahrtrichtung Karlsruhe.

Die Arbeiten finden nur an Wochentagen statt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen sein.

Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 500.000 Euro und werden vom Bund getragen.