L 1101/K 2000: Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm (Landkreis Heilbronn) – 28.10.2019 – Juli 2020

L 1101/K 2000: Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm (Landkreis Heilbronn)
Verschiebung des Baubeginns

Bei den Vorbereitungen der Bauarbeiten wurde festgestellt, dass außerplanmäßig eine Verlegung von bestehenden Leitungstrassen für den Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm erforderlich ist. Dies führt zu einer kurzfristigen Änderung im Ablauf der Baumaßnahme. Die Maßnahme kann deshalb nicht wie ursprüngliche geplant am Montag, 28. Oktober 2019, beginnen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart informiert erneut, sobald die Umplanung abgeschlossen ist und der Baubeginn feststeht.

–  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  – –

L 1101/K 2000: Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm (Landkreis Heilbronn)
Land und Kreis investieren rund 1 Mio. Euro in die Verkehrsinfrastruktur im Rahmen des Mobilitätpakts Heilbronn

Das Regierungspräsidiums Stuttgart hat die Arbeiten zum Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm vergeben. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 28. Oktober 2019. Für den Umbau des Wehrbrückenknotens, dem circa 250 Meter langen Teilabschnitt der K 2000 (Kanalstraße), und die Sanierung der Bauwerke werden etwa neun Monate benötigt. Ziel ist es, die Bauarbeiten bis Juli 2020 abzuschließen.

Das Bauvorhaben wird in fünf Bauphasen durchgeführt: Umbau des östlichen Fahrbahnrandes (erste Bauphase  – Fahrtrichtung Neckarsulm), Umbau des Mittelstreifens (zweite Bauphase), Herstellung eines zusätzlichen Abbiegestreifens und Sanierung der Stützmauerkrone (dritte Bauphase – Fahrtrichtung Heilbronn), Umbau der Verkehrsinseln am Knotenpunkt Wehrbrücke (vierte Bauphase) und Aufbringen der endgültigen Markierung (fünfte Bauphase).

Am Montag, 28. Oktober 2019, beginnen die Arbeiten für die erste Bauphase. Hier wird der Fahrbahnrand verbreitert, der Gehweg östlich verschoben, einschließlich der Entwässerungsleitungen und bestehenden Kabeltrasse. Des Weiteren werden am verfüllten Unterführungsbauwerk Umbauarbeiten durchgeführt. Es ist vorgesehen diese Bauphase bis Weihnachten 2019 abzuschließen.

Die Arbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt, während der Bauzeit bleibt in der jeweiligen Bauphase ein Fahrstreifen erhalten.

Das Land Baden-Württemberg und der Landkreis Heilbronn investieren rund eine Million Euro im Rahmen des Mobilitätpakts Heilbronn in die Verkehrsinfrastruktur.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.